Okt 242011
 

Hallo, lieber Besucher Da habe ich nun einen Blog und schaffe es viel zu selten, ein paar Zeilen zu schreiben. Ich könnte hunderte Ausreden nennen, doch ganz ehrlich: Ich bin einfach zu faul ;-). Zur Arbeit an dem neuen Maurer-Krimi: Fast vierzehntausend Wörter stehen – knapp ein Viertel. Die Geschichte nimmt seinen Lauf und ich hoffe, bis Jahresende den »ersten Wurf« fertig zu haben. Bis es verlagsreif ist, wird es aber Frühling werden. Dabei gibt es Tage, an denen ich gut dreitausend Wörter schreibe, und andere, an denen ich die Hälfte (oder mehr) davon wieder lösche, weil mir beim kritischen […]